Infos zum Umgang mit der Corona-Pandemie im Tanzwerk Leipzig

Unsere Ballettschule öffnet nach der Corona-bedingten Schließung wieder ab 18.05.2020.

Auf dieser Seite informieren wir über die aktuelle Entwicklung dazu.

Es geht weiter!

13.05.2020

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir am 18.05. den (fast) normalen Schulbetrieb wieder aufnehmen können.

Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO vom 12.05.2020 erlaubt ausdrücklich in § 6 Abs 2 Satz 15 den Betrieb und Besuch von »Tanzschulen, Fitness- und Sportstudios«.

Allerdings sind Hygieneregeln einzuhalten. Wir haben dafür ein Konzept erarbeitet und Ihnen (allen Kunden) bereits per E-Mail geschickt. Bei Bedarf senden wir es Ihnen selbstverständlich gern noch einmal zu.

Oft gefragt wurde bereits, ob die Kurszeiten bleiben, wie sie waren. Die Antwort ist: ja.

Für unsere Kunden, für zu Hause

06.04.2020

Damit unsere Schüler nicht ganz aus der Übung kommen, stellen wir unseren Kunden im Tanzwerk »Hometrainer« einige Videos zur Verfügung, mit denen sie selbst zu Hause trainieren können.

Das kann den richtigen Unterricht nicht ersetzen (vor allem, weil die Korrekturen fehlen), aber es wird sicherlich helfen, im wahrsten Sinne des Wortes »bei der Stange« zu bleiben.

Schulbetrieb wegen Corona-Pandemie unterbrochen

14.03.2020

Mit Wirkung vom 16. März 2020 bleibt unsere Ballettschule geschlossen; es finden keinerlei Kurse oder Unterrichte statt.

Die Schließung gilt voraussichtlich bis einschließlich 19. April 2020.

Die durch die Pandemie ausfallenden Unterrichtseinheiten werden wir im Laufe des Jahres in Form von Ersatzterminen in den Ferien zum Nachholen anbieten. Voraussichtlich(!) wird dies in der ersten und letzten Woche der Sommerferien sowie in beiden Wochen der Herbstferien der Fall sein. Die Tanzwerk Summer School muss deshalb in diesem Jahr leider ausfallen oder zumindest stark verkürzt werden. Möglicherweise können wir auch Wochenenden zum Nachholen nutzen.

Aktuell nach Wieder-Öffnung zu Probestunden

Wir haben alle Probestunden-Termine, die in die Schließzeit gefallen sind, automatisch auf den jeweils nächstmöglichen Termin (also ab 18.05.) verlegt und werdem Sie bis zum 16.05. anschreiben und nachfragen, ob der neue Termin passt.

Wenn Sie bis zum 16.05. keine Mail von uns erhalten haben, melden Sie sich bitte noch einmal.

In einigen Fällen, zum Beispiel beim E0 A, haben wir zuviele Anmeldungen, die nun wegen der Abstandsregel nicht alle teilnehmen können. Auch in diesen Fällen melden wir uns und bieten Alternativen an.

Termine für Probestunden oder Vertragsbeginn in der Schließzeit

Alle bereits zugesagten Termine für Probestunden, die in die Schließzeit fallen, verlegen wir automatisch auf die nächstmögliche Zeit nach Wiedereröffnung.

Das gilt auch für bereits abgeschlossene Verträge, deren Beginn in die Schließzeit fällt.

Wenn Sie z.B. einen Termin für Mittwoch, den 18.03.2020 um 18:30 Uhr haben, wird dieser auf den Mittwoch, 22.04. um 18:30 Uhr verlegt (Stand 14.03.). Sie müssen sich nicht noch einmal anmelden.

Wenn Sie den neuen Termin nicht wahrnehmen können, sind wir für eine kurze Nachricht dankbar. Diese ist aber nicht unbedingt nötig.

Wir werden an dieser Stelle laufend eventuelle Änderungen bekanntgeben. Bitte informieren Sie sich kurz vor dem neuen Termin selbständig noch einmal, ob es dabei bleibt.