Tanzwerk Leipzig – Kindertanz / Kinderballett (Kreativer Kindertanz)

Tänzerische Früherziehung

Für Kinder ab etwa 4 Jahren ist die tänzerische Früherziehung eine faszinierende Spielwiese, auf der die Kinder spielerisch die Möglichkeit entdecken, den eigenen Körper bewusst und zielgerichtet zu bewegen.

In unseren Kursen für die Tanzzwerge bieten wir vielseitige Übungen zur Entwicklung des Körper- und Raumgefühls. Die Freude an der Bewegung und der Freiraum für die kindliche Kreativität stehen dabei im Vordergrund. Für die Kinder fühlt es sich nicht wie Unterricht sondern wie eine Mischung aus verschiedenen Spielen an. Dennoch lernen die Kinder bereits hier, sich als Teil der Gruppe wahrzunehmen und auf diese Rücksicht zu nehmen.

Die Ziele des frühkindlichen Bewegungsunterrichts sind vor allem:

  • Entwicklung eines Körperbewusstseins: Ist mein Bein gestreckt? Wo befinden sich die Arme? Stehe ich wirklich aufrecht?
  • Förderung der körperlichen Koordination (z.B. bewusste Gleichzeitigkeit von Bewegungen)
  • Entwicklung einer Musikalität und des Rhythmusgefühls
  • Training der Muskeln und Bänder (Kraft, Dehnbarkeit), Training der Ausdauer
  • Förderung sozialer Kompetenzen: Verhalten in der Gruppe, Disziplin, Aufmerksamkeit, Interaktion und Reflexion mit den anderen Kindern
  • Entwicklung einer guten Körperhaltung
  • Förderung der Kreativität

Ganz »nebenbei« vermittelt dieser Kurs erste Grundlagen des klassischen Balletts, wie etwa Fuß- und Armpositionen, grundlegende Fuß- und Beinbewegungen, Körperbeugen usw. Die tänzerische Früherziehung ist für alle Kinder eine wunderbare Förderung der kindlichen Entwicklung – unabhängig davon, ob Ihr Kind später mal Ballett tanzen möchte oder nicht.

Warum erst ab 4 Jahren?

Gelegentlich erreichen uns Anfragen, ob ein Kind nicht auch schon mit 3 Jahren am Unterricht teilnehmen kann. Oft verweisen die Eltern dabei auf die ausgeprägte Freude ihres Kindes an Bewegung und Musik.

Die Altersgrenze von 4 Jahren hat aber nichts mit körperlichen Aspekten zu tun. Sie hat sich deshalb bewährt, weil jüngere Kinder nur selten die erforderliche Konzentrationsfähigkeit aufbringen, die für eine Unterrichtsstunde erforderlich ist. Mit Vollendung des vierten Lebensjahres macht die Entwicklung der meisten Kinder in dieser Hinsicht einen regelrechten Sprung.

Es ist für Kinder eine große Anstrengung, ihre Aufmerksamkeit fast eine Stunde lang auf eine bestimmte Sache zu fokussieren. Trotz der spielerischen Anlage des Unterrichts und der bewußt eingebauten Erholungspausen verlangt der Unterricht (unserer jedenfalls) dennoch von den Kindern, sich auf die Tanzpädagogin und deren »Anliegen« zu konzentrieren, gleichzeitig auf die anderen Kinder zu achten, die Musik wahrzunehmen usw. Das ist für Kinder unter 4 Jahren meist nur bis etwa 20 Minuten möglich.

Natürlich sind nicht alle gleich, und es gibt einige Ausnahmen. Außerdem ist es ein Unterschied, ob Ihr Kind gerade erst 3 geworden ist oder vielleicht der vierte Geburtstag schon in Sichtweite ist. Wenn Sie denken, dass Ihr Kind die Herausforderung einer Tanzstunde meisten kann, wenden Sie sich gern an uns.

Die »Tanzzwerge« sind die jüngsten Schüler

Kurse »Tanzzwerge«

Kurszeiten · montags 15:30 bis 16:25 Uhr
· dienstags 15:30 bis 16:25 Uhr
· dienstags 16:30 bis 17:25 Uhr
· mittwochs 15:30 bis 16:25 Uhr
· mittwochs 16:00 bis 16:55 Uhr
· donnerstags 16:00 bis 16:55 Uhr
Altersgruppe ca. 4 bis 6 Jahre
erforderl. Vorkenntnisse keine

Anmeldung zur Schnupperstunde

Für ältere Kinder (6 bis 12 Jahre) empfehlen wir
unsere Kurse »Ballett K1, K2 und K3«.

Alle Zeiten auf dieser Seite ohne Gewähr – verbindlich ist immer der Stundenplan.